Diapositive und Negative sowie Glasplatten

Kleinbilddias und Negative (Farb- und SW Film sowie Kodachrome)

  • maximal 4000dpi
  • Farbtiefe 48bit
  • Korrektur Kratzer, Staub, Farbfehler durch

    (Digital ICE™ (Image Correction & Enhancement), Digital ROC™ (Restoration of Color), Digital GEM™ (Grain Equalization & Management), Digital DEE™ (Dynamic Exposure Extender)

 

Mittelformat und Grossformat (Farb- und SW- Negativ- und Positivfilm)

  • bis Bildgrösse von 216 mm x 297 mm
  • maximal 6400 dpi
  • Farbtiefe 48bit
  • Körnungsreduzierung, Staubentfernung, Print Image Matching II, Entrasterung mit Musteroptimierung, Tonwertkorrektur über Histrogramm, Color palette tool for Easy Color Fix, Gegenlichtkorrektur, Farbauffrischung, Unscharfmaskierung mit Rauschunterdrückung, De-Screening mit Vorlagentypoptimierung, Digital ICE-Technologie

Glasplatten (Trocken - und Nassplatten)

 

Technische Daten wie oben

 

Da wir die Glasplatte auch als physisches Kulturgut sehen, digitalisieren wir diese ohne Zuschnitt und roh. Somit bleibt der ursprüngliche Bildinhalt erhalten und der Bildträger wird sichtbar.

 

Bildbeispiele: Wittnau einst